Basspedale

Zur Restauration der Basspedale gehören genau genommen zwei Dinge: Einerseits gibt es unter der Orgel ein Gehäuse, das die Tastenkontakte enthält. Auch dort gibt es Sammelschienen, die herausgenommen und gereinigt werden sollten. Andererseits sind die Filze rund um die langen Holztasten völlig durchgenudelt und sollten dringend ersetzt werden. Diese Arbeit kann jeder geschickte Bastler auch selber übernehmen. Ersteres sollte man aber dem Profi überlassen.

Reinigung der Tastenkontakte

Das Gehäuse, welches die Tastenkontakte enthält wird ausgebaut und geöffnet. Nach einer gründlichen Reinigung mit Druckluft und feuchtem Lappen werden die 4 Busbars gezogen, gereinigt und wieder eingesetzt. Die Busbars der Basspedale sind viel schwieriger wieder einzusetzen, da man aber den Manualkasten sowieso offen hat, kann man die Busbars mit einem kleinen Inbusschlüssel durch die Löcher führen.
 
 
Der ausgebaute Basspedalkontaktkasten.  Innereine: Auch hier findet sich eine feine Verdrahtung mit Widerstandsdrähten.
 
 
Die Busbars müssen hier abgelötet werden, damit sie zur Reinigung entfernt werden können. Alles wieder zusammengebaut und gereinigt.

Neubefilzung der Basspedale

Die Pedale lassen sich ganz einfach auseinanderbauen. In diesem Zustand können sie auch bestens gereinigt werden. Die alten Filze werden entfernt und durch neue ersetzt. Das Material ist relativ teuer, aber die Arbeit lohnt sich. 

 
 
Demontierte Tasten. So lässt sich alles bestens mit Seifenwasser reinigen. Die Filze sind so trocken, dass sie stauben.
 
 
Alles abgenutzt! Neue Filze Teil 1...
 
 
 ... und Teil 2 Das Schlussresultat.

Comments